Bundesverdienstkreuz für Kerstin Stopp

Eine ganz besondere Ehre wurde Kerstin Stopp zuteil. Für ihr unermüdliches Engagement erhielt Kerstin das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
Damit wird nun ihr Einsatz für eine barrierefreie Gesellschaft auch von höchster Stelle gewürdigt. Als Mitbegründerin und Vorsitzende des Vereins zur Förderung von Integration durch Sport e.V. organisiert Kerstin unter anderem das jährliche Schwimmmeeting der Geistig- und Mehrfachbehinderten in Chemnitz – eine Veranstaltung die aus dem Chemnitzer Sportkalender nicht weg zu denken ist.
Die Auszeichnung in kleinem Rahmen überreichte in Berlin Bundesminister für Arbeit und Soziales Hubertus Heil.

Der Beitrag Bundesverdienstkreuz für Kerstin Stopp erschien zuerst auf Sportbund Chemnitz.